Manter startet “AutoPack”

Manter bringt den Bagplacer und halbautomatischen Bagger der neuesten Generation heraus: Bag Placer und SemiPack. Die beiden Maschinen zusammen werden als AutoPack bezeichnet. Die neue Generation zeichnet sich durch ihre Leistungsfähigkeit, Benutzerfreundlichkeit und Zuverlässigkeit aus und kann auch eine nachhaltige Papierverpackung vollautomatisch verarbeiten. “Ein Muss für jeden Zwiebelverarbeiter und Saatgutverpacker”, sagt Michiel Eilander, kaufmännischer Leiter von Manter International B.V.

Kapazität
Die modulare Kombination aus Bagplacer und halbautomatischen Bagger besteht aus zwei Versionen: AutoPack und AutoPack HS (High Speed). Wenn AutoPack eine Kapazität von bis zu 15 Beuteln mit 25 kg pro Minute hat, verarbeitet die High Speed-Version bis zu 20 Beuteln pro Minute.

Benutzerfreundlichkeit
Da die Maschinen als Bag Placer und SemiPack separat erhältlich sind, verfügen beide über einen eigenen Bedienterminal. Die Kombination wird jedoch mit einem Bedienterminal präsentiert. „Von einem Standort aus kann die Kombination an unterschiedliche Gewichte, Packtypen und Größen angepasst werden, was die Benutzerfreundlichkeit der Maschine erhöht.

Zuverlässigkeit
Seit der Einführung von MBP und SAB vor 15 Jahren ist Manter für die Möglichkeiten der Verarbeitung unterschiedlicher Beutelgrößen bekannt. „Durch die Verbindung von Servoantrieben und verbesserter Software erhöht Manter erneut die Zuverlässigkeit für verschiedene Packtypen “, erklärt Eilander. „Dadurch steuern wir die verschiedenen beweglichen Teile in der Maschine besser, was die Zuverlässigkeit erhöht.“

Nachhaltigkeit
Um der wachsenden Nachfrage nach nachhaltiger Verpackung gerecht zu werden, eignet sich der AutoPack auch für die vollautomatische Verpackung von nachhaltigen Papiertüten. Die Papiertüten werden in den Speicher des Bag Placers gelegt und automatisch dem SemiPack zugeführt. Dies dient einer vollautomatischen Lösung zum Verpacken einzelner Papiertüten.